Kurse

Mysore-Style

Für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet

In den Mysore-Style Stunden wird die Ashtanga Yoga Methode langsam, schrittweise und ganz individuell vermittelt. Jeder hat die Möglichkeit, in seinem eigenen Atem und Bewegungsrhythmus zu üben.

Die Methode ist sehr einfach und effektiv. Je nach Fortschritt, abhängig von den körperlichen Möglichkeiten und inneren Aspekten, wird den Schülern die nächste Position der Reihe mit auf dem Weg gegeben.

So werden Anfänger in das selbständige, unabhängige Üben des Ashtanga Yoga Systems eingeführt. Der Lehrer ist im Raum präsent und hilft den Schülern durch Erklärungen und Hands-on Adjustments (Hilfestellungen).

Die Übungsdauer variiert von Schüler zu Schüler und Tag zu Tag. Grundsätzlich gilt: weniger ist mehr – aber dafür mehrmals wöchentlich. Anfänger sind gut beraten, wenn sie am Anfang ca. 30 – 60 Minuten üben. Fortgeschrittene können sich selbst immer genauer einschätzen und üben zwischen 90 – 120 Minuten.

Erst wenn über einen längeren Zeitraum regelmäßig geübt wird, entfaltet sich die Schönheit der Blüte des Ashtanga Yoga im vollen Umfang.

Led (geführte Klasse)

Für Fortgeschrittene geeignet

Eine typische Form des Yogaunterrichtes, wie er im Westen angeboten wird.

Die Stunde ist so ausgerichtet, das alle gemeinsam im gleichmäßigen Atem- und Bewegungsfluss durch die erste Serie geführt werden.

Bestehende Grundkenntnisse der ersten Serie sind eine Voraussetzung für die Teilnahme. Diese Grundkenntnisse werden durch den Besuch von Mysore-Style und der Basic Stunde erworben.

Basic Stunde

Für Anfänger geeignet

In dieser Stunde werden die Grundkenntnisse des Ashtanga Systems durch eine Mischung aus Mysore Style und Basic Led class mit ausgewählten Schwerpunkten unterrichtet. Das heisst, dass du mehr gemeinsam mit den anderen Schülern unter Anleitung des Lehrers übst, als im klassischen Mysore Style Unterricht.

Wenn du neu mit Ashtanga Yoga anfangen willst, dann ist dieser Kurs ideal für dich.

Vinyasa Flow

Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Vinyasa Flow leitet sich aus dem Ashtanga Yoga ab und verbindet ebenfalls die Bewegung mit der Atmung. Im Gegensatz zum Mysore Style wird die Stunde jedoch individuell vom Lehrer variiert und den Schülern wird die Sequenz der Asanas angesagt. Als Anfänger machst du einfach so gut du kannst mit und als Fortgeschrittener kannst du dich von den Sequenzen überraschen lassen und hast Abwechslung in deiner Practice.

Die Stunden sind kraftvoll, dynamisch und fliessend gestaltet. Die nächste Stunde findet am Samstag den 19.10. von 10 – 11:30h statt.

Selfpractice

Für Fortgeschrittene geeignet

Die Shala ist für das gemeinsame Üben geöffnet. Ein Raum, in dem es andere Übende gibt, ein Raum in dem es keine andere Arbeit gibt, ein Raum der Konzentration und Ruhe. Es ist kein Lehrer anwesend um Erklärungen oder Hilfestellungen zu geben.

Shala Umgangsformen

  • Übe mit einer sauberen Matte und Kleidung und einem gewaschenen Körper
  • Verzichte auf Parfüm, starkes Deo und Öl
  • Nimm dir in den ersten zwei bis drei Tagen der Menstruation eine Auszeit
  • Bringe ein Handtuch mit. Wenn Du viel schwitzt bringe bitte ein zweites Handtuch für die Adjustments mit
  • Nimm Rücksicht auf deine Mitschüler. Mach ihnen Platz, wenn die Shala voll ist
  • Ruhe. Die Shala ist ein Ort des Rückzugs. Führe Deine Gespräche in der Umkleide oder in der Küche